Anzeigen

Judosieg gegen Germering

[152 Views | 0 Kommentare]

25.02.2018 | Ingolstadt, Judo

Judo Kampfgemeinschaft Kösching-Ingolstadt siegt in der Bezirksliga
Souveräner 16:2 Auftaktsieg auf heimischer Matte gegen Germering

Schon im letzten Jahr war die Judoka des Akashiro Germering der Auftaktgegner der Kampfgemeinschaft vom TSV Kösching und der DJK Ingolstadt. Und ebenso wie 2017 konnte man einen Sieg einfahren, diesmal jedoch auf heimischer Matte und mit 16:2 (160:20) wesentlich deutlicher.

So kristallisieren sich gleich zu Beginn der Bezirksligasaison mit dem ESV Ingolstadt und der KG Kösch-Ing zwei Favoriten heraus, die allerdings erst am vierten Kampftag aufeinandertreffen. Bis dahin haben beide Teams genug Zeit, ihrer Rolle gerecht zu werden. Im ersten Durchgang gaben die Judoka der KG Kösch-Ing keinen einzigen Zähler ab. Nacheinander zeigten Stefan Danner, Felix Maier, Lukas Brandstetter, Gabriel Lutz, Michael Deindl, Patrick Foschum, Florian Frey, Markus Krischnig und Rene Walter teilweise in Rekordzeit ihren Rivalen die Grenzen auf. Lediglich Alexander Krassler musste sich mit einem Unentschieden zufrieden geben.

So konnte man in Runde zwei auch beruhigt einige Nachwuchsjudoka einsetzen, die leider wie Stefan Liefeldt und Leo Heberlein noch unterlagen. Dies glichen die Teamkollegen Stefan Danner, Felix Maier, Lukas Brandstetter, Gabriel Lutz, Michael Deindl, Florian Frey, Oliver Birkholz und Rene Walter aber wieder aus und der erste souveräne Sieg war perfekt. Nun geht es weiter mit dem Auswärtskampf in Bad Aibling bevor am 24. März die nächste Begegnung in Kösching gegen Freising ausgetragen wird.

Text und Foto: Sven Keidel
Erstellt von

Kommentare


Sorry, nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare lesen (0 Kommentare verfügbar).
  
Share |
Anzeigen
0 Benutzer online + 986 Gäste